Forderungsablösung

Dieses Modell verspricht eine Abwendung der Zwangsversteigerung. Dabei wird die Immobilie zwar verkauft, der bisherige Eigentümer kann sie jedoch weiterhin entgeltlich bewohnen und während einer bestimmten Frist jederzeit zurückkaufen. Die WASESCHA Immobilien AG erwirbt das Objekt vom Eigentümer, der aus dem Verkaufserlös die Forderungen gegenüber der Bank oder anderen Gläubigern begleicht. Den verbleibenden Restbetrag erhält der bisherige Eigentümer. Das Rückkaufsrecht wird notariell beurkundet. Es bestehen zwei Varianten der Forderungsablösung.

Nutzung & Rückkauf

 

Eine schriftliche Vereinbarung gewährt dem bisherigen Eigentümer die entgeltliche Nutzung der Immobilie während einer individuell abgestimmten Optionsfrist.

 

  • Ihre Immobilie ist weiterhin für Sie nutzbar
  • Vertraglich zugesichertes Rückkaufsrecht der Immobilie
  • Zeitgewinn zur Klärung des finanziellen Engpasses

Verkauf mit Mehrerlösbeteiligung

 

Eine schriftliche Vereinbarung gewährt dem bisherigen Eigentümer 50% am Mehrerlös aus dem wertmaximierenden Verkauf durch die WASESCHA Immobilien AG.

 

  • Gilt auch, wenn der Alteigentümer die Rückkaufoption nicht nutzt
  • Deutlich mehr Liquidität als bei einer Zwangsversteigerung
  • Vermarktung / Verkauf wird von Spezialisten durchgeführt

Ihre Vorteile:

Abwendung der Zwangsversteigerung

Bereinigung des Grundbuches (hoch wertsteigernd)

Zeitgewinn in Hinblick einer Um- oder Anschlussfinanzierung

Immobilie bleibt weiterhin im Einflussbereich des früheren Eigentümers

Unsere Kompetenzen:

Erfahrung Zwangsvollstreckungsrecht

Erfahrung im Management komplexer Transaktionen

Effiziente Abwicklung der Finanzierungsprojekte

Bankenunabhängigkeit (ohne Basel-III-Restriktionen)

Flexibilität auch bei hohen Finanzierungsvolumina (100’000-2’500’000 CHF)

Kundenspezifische Lösung auch bei Kleinprojekten

Transparente Kosten ohne Strukturierungs- bzw. Ratinggebühren

Gerne beraten wir Sie persönlich.